Wandern im Frühling

...je nachdem, wie viel Zeit oder Kraft Sie mitbringen, kann das Wandern, Walken oder einfach nur das Spazierengehen in und um Bergneustadt zur Hauptbeschäftigung werden. Allein 175 km gekennzeichnete Wanderwege mit Ruhebänken und Schutzhütten helfen, ländliche Einsamkeit, idyllische Täler, weite Wälder, Berge mit Fernsicht oder gar einen Bachlauf von der Quelle an kennenzulernen.

Besonders zu erwähnen sind auch die im Frühjahr 2013 eröffneten Qualitätswanderwege „Bergischer Weg“ und „Bergischer Panoramasteig“.

Neben den beiden Fernwanderwegen bieten Ihnen 24 Tages- und Halbtageswege im Bergischen Wanderland neue Entdeckungen: die Bergischen Streifzüge. Sie locken mit verschiedenen historischen, naturkundlichen, literarischen oder technischen Themen. Mit dem Bergneustädter „Feuer & Flamme-Weg“ und dem „Energieweg“ im angerenzenden Gummersbach sind zwei der 24 Streifzüge im Bergischen Land ganz in Ihrer Nähe.

Information zu den Wanderwegen erhalten Sie auf der Homepage: www.bergisches-wanderland.de

Apropos Berge oder Hügel, davon gibt es allein über 20 im Stadtgebiet, alle bis zu 507 m hoch. Wer dann weiß, dass das Rathaus nur 228 m hoch liegt, muss sich folglich ständig auf Kletterpartien einrichten, will er nicht seine Erkundungstour von einem der acht höher gelegenen Autowandererplätze aus starten.

Ein beliebtes Ziel ist dabei der Aussichtsturm auf dem 451 m hohen Knollen, der eine Fernsicht bis weit in die Kölner Bucht und ins Sauerland erlaubt.