Sehr geehrte Bergneustädterinnen und Bergneustädter,

seit dem 01.11.2020 habe ich die Ehre Ihr Bürgermeister zu sein. Im Rahmen der Ratssitzung am  04.11.2020 wurde ich offiziell in dieses Amt eingeführt und vereidigt.

Vor mir liegen zahlreiche Aufgaben und Herausforderungen, die ich mit der erforderlichen Sachlichkeit und in Demut angehe. Die Beschränkungen, welche durch die Coronapandemie und der Coronaschutzverordnung umzusetzen sind, musste ich an meinem ersten Tag als Bürgermeister kommunizieren. Es hätte deutlich schönere Aufgaben geben können, aber auch das gehört dazu.

Es stehen aber zahlreiche, sehr erfreuliche Aufgaben an. Die Entwicklung der Alt- und Innenstadt, die Erschließung neuen Wohnraums, neuer Gewerbegebiete, die Unterstützung unserer Schule und Vereine, der Feuerwehr und auch die Transformation der Verwaltung hin zu einer digitalen Zukunft. Das alles macht ein Bürgermeister nicht allein. Hierzu gehört eine engagierte Kommunalpolitik, motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung und nicht zuletzt die Bergneustädter Bürgerschaft. Und eben diese Bürgerschaft habe ich als außerordentlich interessiert und beteiligt kennen gelernt. Für mich ist das, sind Sie das „Salz in der Suppe“, der Grund warum ich mich mit allen Beteiligten dieser Aufgabe stelle!

Ich wünsche mir an dieser Stelle Ihre Meinung, Ihre Beteiligung, Ihre Kritik – Ihr Zutun für ein gemeinsames Gelingen.

Nutzen Sie daher die Gelegenheit und äußern Sie sich. Ich stehe Ihnen zur Verfügung - das ist mein Selbstverständnis des Amtes eines Bürgermeisters.
Bleiben Sie interessiert, beteiligt aber auch kritisch und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Ihr Matthias Thul
Bürgermeister

 

 



Bürgertelefon des Oberbergischen Kreis für allgemeine Fragestellungen zu Infektionsfällen mit dem neuartigen Corona-Virus (SARS-CoV2)
02261 88-3888