Einsichtnahme in Bebauungspläne trotz Rathausschließung möglich

Die Stadt Bergneustadt hat derzeit drei Planungsverfahren (Bebauungspläne 3–Bursten und 15-Ibitschen sowie die Ergänzungssatzung Belmicke) in der Phase der Offenlegung. Während dieser Phase sollen Bürgerinnen und Bürger zu den normalen Dienststunden Einsicht in die Pläne nehmen können.

Möglicherweise wird seitens der Bevölkerung nun vermutet, dass aufgrund der Rathausschließung eine Einsichtnahme in diese Pläne während der Offenlegungsfrist nicht möglich sei. Bürgermeister Wilfried Holberg stellt klar, dass es zu den in den Bekanntmachungen angegebenen Zeiten immer möglich ist, sich über die Gegensprechanlage beim Empfang des Rathauses zu melden. Die Kolleginnen der Bauverwaltung werden die Personen, die Einsicht in die Planunterlagen begehren, am Rathauseingang abholen und die Einsichtnahme ermöglichen.

Selbstverständlich sind auch konkrete Terminabstimmungen per Telefon unter 02261/404-0 oder E-Mail an rathaus@bergneustadt.de möglich.